ooVoo

ooVoo 6.0.5.75

Skype-Alternative für Mac OS X

Vorteile

  • leicht verständlich
  • Videokonferenzen mit bis zu sechs Teilnehmern
  • lustige Verfremdungseffekte

Nachteile

  • nichts Erwähnenswertes

Unverzichtbar
10

Kostenlose Videokonferenzen haben mit Skype auf fast allen Rechnern Einzug gehalten. Die ebenfalls kostenlose VoIP-Telefonie-Software ooVoo bringt Videogespräche mit mehreren Teilnehmern auf den Mac.

Importfunktion für Kontakte
ooVoo arbeitet mit einem eigenen Netzwerk. Zentrales Element des Chat-, Videokonferenz- und Online-Telefonie-Programms ist die Kontaktliste. Darin speichert man die Kontakte von Freunden und Bekannten und setzt sich mit einfachen Mausklicks mit selbigen in Verbindung. Auf Wunsch importiert man Kontakte aus Outlook oder Googlemail direkt in die Software. Mit ooVoo kann man Dateien versenden, Textnachrichten schicken oder Screenshots machen.

Kostenlose Videokonferenzen mit bis zu sechs Teilnehmern
Mit ooVoo hält man mit bis zu sechs Kontakten gleichzeitig Videokonferenzen ab. Videonachrichten verschickt man über das ooVoo-Netz. Effekte verfremden auf Wunsch während des Gesprächs das eigene Bild. Gegen Gebühr telefoniert man mit der Software auch in das Festnetz oder ruft Mobiltelefone an.

Fazit
ooVoo überzeugt mit einer aufgeräumten Programmoberfläche und Extras wie den Verfremdungseffekten. Die Video- und Sprachqualität ist hervorragend. Im Gegensatz zu Skype sind Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern kostenlos.

ooVoo

Download

ooVoo 6.0.5.75

Nutzer-Kommentare zu ooVoo

  • von Anonymous

    Funktioniert erst ab Mac OSX Snow Leopard.
    Nicht auf einem Mac OSX Leopard zu verwenden. Was jedoch nicht beim D...   Mehr